FSV Power 2022

www.fsv-seelbach.de 11 FSV-Power 2022 Voller Stolz für die Teams und mit guter Vorbereitung werden wir die Landesliga rocken Am 4. Juli starteten unsere Jungs zum Trainingsau akt mit ihrem neuen Che rainer Oliver Dewes in die LandesligaSaison. Wir dürfen alle gespannt sein wie sich unser Team in der neuen Liga schlägt. Wir ho en die Eingewöhnungszeit wird kurz sein, denn vieles ist anders in der überbezirklichen Liga und die Konkurrenz ist stark. Die 2. Mannscha startet mit Markus Höpfner und Timo Kloos in der Kreisliga B Sta el 4, neu ist die 3. Mannscha , sie bildet die Reserve der 2. Mannscha in der Kreisliga C4. Betreut werden sie von Gerold Haag und Chat Stichler. FSV-Power sprach mit dem neuen Che rainer Oliver Dewes und dem sportlichen Leiter Ralph Linster. FSV-POWER: Oliver Dewes, herzlich willkommen beim FSV Seelbach, herzlich willkommen auch in der FSV-Familie. Wie kam es zur Entscheidung pro FSV? Oliver Dewes: Ich brauche immer ein gutes Bauchgefühl und bin auch kein Wandervogel. Natürlich hatte ich einige Anfragen, aber schlussendlich muss ich mich mit einer Entscheidung wohl fühlen. Die Liga war da gar nicht entscheidend. Es waren von Anfang an sehr gute Gespräche mit dem FSV. Die familiäre Atmosphäre haben neben den Perspektiven und der tollen Sportanlage dann den Ausschlag gegeben. Ich hatte dann einfach ein gutes Gefühl dabei. FSV-POWER: Wie waren deine ersten Eindrücke? Oliver Dewes: Die ersten Eindrücke waren sehr gut obwohl wir coronabedingt zum Start weniger Spieler im Training hatten. Es ist eine willige Mannscha mit einer guten Qualität. Eine Mannscha mit der wir etwas erreichen können. FSV-POWER: Neben dem Ziel Klassenerhalt, welche weiteren Ziele verfolgst du mit der Mannscha ? Oliver Dewes: Wir müssen die Fitness und die Spielschnelligkeit noch verbessern. Hier werden wir dran arbeiten. Ich habe keine große Sorge wegen des Klassenerhalts, wir wollen aber auch gut au reten, der FSV soll immer einen ordentlichen Eindruck hinterlassen. Wenn es gut läu , auf dem Boden bleiben, wenn es schlechter läu , einen ruhigen Kopf behalten. Dies wollen wir tun, während wir aber auch eine gute Zeit miteinander haben. FSV-POWER: Ralph, tolle Meisterscha , nun startet das Projekt Landesliga. Spannend, aber sicher auch mit viel Arbeit verbunden? Ralph Linster: Ja, es war eine außergewöhnliche Saison für beide Mannscha en, auf die wir alle stolz sein dürfen. Mit diesem Erfolg haben wir uns einen Traum erfüllt und Geschichte mit dem FSV geschrieben – Was natürlich eine riesen Belohnung für die umfangreiche Vereinsarbeit im Herrenbereich ist. Nun wollen wir die Geschichte weiterschreiben und uns in der neuen Liga behaupten. Es wird ein hartes Stück Arbeit uns in der Landesliga festzubeißen aber mit unserem neuen Trainer Oliver Dewes habe ich ein richtig gutes Gefühl. Er wird uns in vielen Bereichen weiterentwickeln und der Mannscha mit Rat und Tat zur Seite stehen, mit Unterstützung des gesamten Trainerteams. FSV-POWER: Wie sieht der Kader aus? Welche Veränderungen gab es? Ralph Linster: Grundsätzlich gab es viele Überlegungen und Ansätze den Kader für die Landesliga aufzurüsten und es gab auch einige gute Gespräche, die nur letztendlich aus verschiedenen Gründen keine Umsetzung fanden. Interview zur neuen Saison

RkJQdWJsaXNoZXIy NTk5OTM2